Wie finanziere ich meinen neuen Server?


Hightech kostet Geld- das wissen alle, die im Internet professionell unterwegs sind.
Wenn man eine große Internetseite aufbaut oder ein kräftiges Intranet installieren will, braucht man auch hochwertige Server. Doch gerade diese Server sind sehr teuer, nicht nur bei der ursprünglichen Investition, sondern auch bei der Wartung. Da stellt sich für viele die Frage, wie man das Problem der Server Finanzierung löst.
Die Server Finanzierung ist ein heikles Thema. Oft ist es schwer, die Gewinne einer Webseite vorherzusagen – und gerade in der heutigen Konjunktur hat man gleich zwei Probleme: Wie kann man realistisch die zukünftigen Gewinne abschätzen und wo findet man jemanden, der bereit ist, sich um die Server Finanzierung zu kümmern? Traditionell wird die Server Finanzierung im ersten Jahr über das Startkapital investiert, oder einer der Investoren schafft es, einen Teil eines anderen Servers aus einem anderen Projekt besonders kostengünstig zur Verfügung zu stellen. Doch sobald die Webseite Profit abwirft oder wenigstens viele Besucher anzieht, braucht man einen eigenen Server. Allerdings gibt es hier oft eine kleine Schlucht zwischen dem Zeitpunkt, wann man den neuen Server braucht, und dem Moment, in dem man sich ihn leisten kann. Deshalb muss man eine besonders intelligente Lösung für die Server Finanzierung finden. Eine Möglichkeit ist es, einen Kredit aufzunehmen. Allerdings sind Bankkredite heute nicht nur sehr teuer, sondern auch schwer zu bekommen. Gerade im Bereich New Media und Internet sind die Banken weniger bereit, ein gewisses Risiko einzugehen, weil die Unternehmen in diesem Bereich oft genauso schnell wieder verschwinden wie sie gegründet wurden. Selbst als Startup-Unternehmen in traditionellen Wirtschaftszweigen tut man sich schwer, einen Kredit von der Bank zu bekommen. Aber als Internet-Startup tut man sich oft doppelt schwer. Deshalb ist es eine echte Herausforderung, eine Server Finanzierung von einer Bank zu erhalten. Es gibt aber auch Alternativen für die Server Finanzierung. Zum Beispiel kann man einen Privatkredit aufnehmen, also keinen Kredit von der Bank, sondern von Privatpersonen. Dies wäre dann eine Server Finanzierung über einen sogenannten Kredit von privat. Der Vorteil der Privatkredite ist, dass man meist geringere Zinsen bezahlt, weil zwischen (privatem) Kreditgeber und -nehmer keine Bank zwischengeschaltet ist, die abkassiert. Andererseits sind die Anleger, die in Privatkredite investieren, daran interessiert, innovative Projekte zu unterstützen und dadurch zudem eine gute Rendite zu erzielen. Der Privatkredit für die Server Finanzierung kann über Internetplattformen aufgenommen werden, zum Beispiel über smava.de. Hier kann man als Kreditnehmer selbst seine Konditionen bestimmen und danach bieten Anleger für den Kredit. Es kommt dabei auch darauf an, was mit dem Kredit geschieht, so dass eine vielversprechende Website mehr Chancen hat, auf diese Weise eine Server Finanzierung anzuziehen. Voraussetzung, um bei smava als Selbständiger einen Kredit zu erhalten, ist eine Betriebsdauer von mindestens zwei Jahren. Immerhin rund ein Drittel bis die Hälfte aller über smava.de vermittelten Kredite wurden an Selbständige und Freiberufler vergeben.